Astra G OPC
Astra G OPC

Astra G OPC (2000)

Erstes Modell, welches von OPC der breiten Öffentlichkeit präsentiert wurde, war der Opel Astra G OPC I, welcher ab August 1999 zum Modelljahr 2000 angeboten wurde.
Wahrscheinlich war man sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sicher, welchen Weg man mit dem Opel Performance Center einschlagen würde, so dass mit dem Astra OPC ein recht seriennahes Homologationsmodell, angelehnt an die Regeln des DMSB, entstand.

Vielleicht ist dieser erste OPC auch der einzig echte OPC, denn er wurde in einer Sportversion und einer Touringversion (mit Mehrausstattung, ca. 50 kg Mehrgewicht) angeboten. Ursprünglich auf 2500 Exemplare limitiert wurden innerhalb von 4 Monaten sogar 3000 Modelle verkauft.
Als Triebwerk kam ein überarbeiteter 2.0i 16V (X20XEV) Motor, der X20XER Motor zum Einsatz.

Spezifische Ausstattung (Sport und Touring)1, 2

  1. Auspuffendrohr im OPC Design
  2. Außenspiegel im OPC Design
  3. BBS Leichtmetallfelgen 7Jx17 mit Reifen 215/40ZR17
  4. Bremsanlage angepasst
  5. Fahrwerk mit sportlicher Abstimmung
  6. Lederlenkrad mit perforiertem Leder
  7. Instrumente weiß unterlegt
  8. OPC Front und Heckspoiler
  9. OPC Plakette im Innenraum
  10. Recaro Sportsitze vorn (ww. Opel Sportsitze mit Seitenairbag)
  11. Sicherheitsgurte blau
  1. Alarmanlage (Touringversion)
  2. elektrische Fensterheber (Touringversion)
  3. Klimaanlage (Touringversion)
  4. Radio CDR 500 mit Radiofernbedienung am Lenkrad (Touringversion)
  5. Zentralverriegelung (Touringversion)
Astra G OPC

Preise Astra G OPC in Euro1, 2
Es scheint tatsächlich so, dass Opel die Orientierung zum Sport hin beim Astra G OPC 1 sehr ernst genommen hat. Offenbar gab es, bis auf die Wahloption Sport- oder Touringausstattung, Recaro- oder Opelsportsitz und die Wahl zwischen drei verschiedene Außenfarben, keine weiteren Optionen, den Astra G OPC 1 weiter auszustatten.

Sport 21 934,-
Touring 23 749,-

Innenausstattung1, 2
Zwei verschiedene Sitzvarianten standen im Astra G OPC 1 zur Verfügung. Serienmässig gab es Recaro Sportsitze ohne Seitenairbag mit integrierter Kopfstütze und Lordosenstütze. Auf Wunsch konnten aber auch die Sitze des Astra G Sport mit Seitenairbag verbaut werden.
Eine Sitzheizung konnte auch gegen Aufpreis nicht bestellt werden. Beide Sitzvarianten wurden ausschliesslich mit Stoff Skyline, Ebenholzschwarz / Blau bezogen.

Astra G OPC

Außenfarben1, 2

2000
Starsilber
Metalliclack - 147
x Astra G OPC
Ardenblau
Mineraleffektlack - 291
x Astra G OPC
Schwarz
Unilack - 20C
x Astra G OPC

Motor1, 2
Nur ein Motor wurde im Opel Astra G OPC 1 angeboten. Umfangreiche Modifikationen machten aus dem bekannten 2.0i 16V X20XEV Motor einen erstarkten X20XER Motor mit 118kw/160PS.

Sport 2.0 16V OPC 1
Steuerung DOHC X20XEV DOHC X20XER
Bauform 4 Zylinder 4 Zylinder
Ventile 16 16
Bohrung 86.0 mm 86.0 mm
Hub 86.0 mm 86.0 mm
Hubraum 1998 ccm 1998 ccm
Leistung 100 kw / 136 PS 118 kw / 160 PS
bei 5600 U/min 6500 U/min
Drehmoment 188 Nm 188 Nm
bei 3400 U/min 4300 U/min
Motormanagement Siemens Simtec 70 Siemens Simtec 70
Benzin 95 Oktan 95 Oktan
Getriebe F23SR 5-Gang F23SR 5-Gang
0 - 100 km/h 9.1 s 8.2 s
Höchstgeschwindigkeit 208 km/h 220 km/h

Motordaten bereitgestellt von www.opel-infos.de

Änderungen des X20XER Motors im Vergleich zum X20XEV Motor:

  1. Ausgleichswellen fehlen
  2. 8-Loch-Schwungrad-Befestigung
  3. schwimmend gelagerte Kolbenbolzen
  4. Fächerkrümmer
  5. Ölkühler
  1. größerer Luftansaugschlauch
  2. Zylinderkopf mit vergrößerten Einlasskanälen
  3. anderen Nockenwellen mit verlängerten Ventilöffnungszeiten
  4. Kolben, Pleuel und Kolbenbolzen vom C20XE
  5. Motorsteuerung angepasst

Rad-Reifen Kombination1,2
Leichtmetallrad 7x17 im BBS Design mit Reifen 215/40ZR17

Astra G OPC

1998 Opel Astra OPC Studie
So fing es an, bei OPC. Eine kleine Studie, wie man sich bei OPC ein Astra Homologationsmodell vorstellte. Der Unterschied zum späteren Seriemodell ist nicht groß.
Lediglich der Heckspoiler wurde geändert, ebenso die Beschriftung an Heck und Seitenleiste. Im Innenraum sollten blaue Applikationen auf Mittelkonsole und Lenkrad den OPC Touch vermitteln. Diese Idee schaffte es dann auch so nicht in das spätere Serienmodell.
Ebenso dürfte es auch keinen Astra OPC 1 geben, welcher ab Werk über eine Scheinwerferwaschanlage verfügt.

Astra G OPC

Quellennachweis:
1 Preis- und Ausstattungsliste "Astra OPC" 08.1999 (ohne Bestellnummer)
2 Prospekt "Astra OPC" 08.1999 Bestellnummer 01/01072/9901

Startseite OPC Modelle

Startseite