Ascona C Cabrio - Aufbaunummern

Voll bzw. Hammond & Thiede in Würzburg zeigte sich für den Umbau der 2-türigen Ascona C Modelle zum Cabrio verantwortlich. Natürlich brachte das, obwohl die Mehrzahl der angelieferten Ascona C bereits im Werk für den Cabrioumbau vorbereitet wurde, viel Zerlegearbeit mit sich.
Auf Grund der Vielzahl an unterschiedlichen Ausstattungen, Farb- oder Motorvarianten mit denen es den Ascona C gab, mussten beim Zerlgen die entsprechenden Teile gekennzeichnet werden, damit auch diese wieder dem entsprechenden Auto zugeordnet werden konnten.
Mit viel Glück finden sich die entsprechenden Nummern heute noch im Cabrio. Was tatsächlich dann hilfreich ist, wenn die eigentlichen Plakette oder der alte Fahrzeugbrief nicht mehr vorhanden sind. Kommt ja öfter vor, als man denkt...

Die beste Variante ist jedoch immer noch, die entsprechende Plakette auf dem vorderen Querträger unterhalb der Motorhaube auf der Fahrerseite. Diese wurde wohl 1986 geändert, so dass als Aufschrift nicht mehr "Karosseriefabrik Voll", sondern "Hammond & Thiede GmbH" drauf stand.

Ascona Cabrio Nummern

Sollte man noch über den alten bzw. ersten Fahrzeugbrief verfügen, so findet sich auch hier der handschriftliche Eintrag der Aufbaunummer. Meist auf Seite 2 oben links mit einem Bleistift eingeschrieben.

Ascona Cabrio Nummern

Auch das Ersatzrad wurde offenbar beim Umbau zum Cabrio entfernt, oder später passend zugekauft, jedenfalls kann sich die Aufbaunummer auch auf dem Reserverad befinden.
Hier zum Beispiel bei der 19968 von Manfred Bischofberger.

Ascona Cabrio Nummern

Etwas tiefer verborgen: die Aufbaunummer auf dem (vermutlich) Luftverteilerkasten. Hier reicht es aus, die Schalterblende am Armaturenbrett zu entfernen, mit ein bisschen Licht sollte dann tatsächlich auch die Aufbaunummer zum Vorschein kommen.
Vielen Dank an Bischem für das Suchen und Finden der Aufbaunummer an seiner 191096.

Ascona Cabrio Nummern

Bild unten links / mittig: Auch nur sichtbar, wenn man am Ascona Hand anlegt: die Aufbaunummer auf der Türinnenseite. Mittels eines Aufklebers auf dem Blech der Tür wird diese dem jeweiligen Spenderfahrzeug zugewiesen.

Bild unten rechts: Wahrscheinlich die Markierung, dass die Tür bereit für den Einbau in das Cabrio ist.

Ascona Cabrio Nummern
Ascona Cabrio Nummern

Auch die Türverkleidung wurde an der Innenseite mittels eines Stempels markiert. Scheinbar kam man aber hin und wieder in mehrfacher Hinsicht durcheinander, denn sonst wäre diese Türverkleidung nicht in der 191135 gelandet.

Ascona Cabrio Nummern

Scheinbar wurde auch das Handschuhfach ausgebaut, denn auch hier findet sich seitlich ein Aufkleber mit einer handgeschriebenen Nummer.

Ascona Cabrio Nummern

Das sind sicher nicht alle Nummern, die sich im Voll bzw. Hammond & Thiede Cabrio finden lassen. Wer noch andere Stellen und Positionen kennt, an denen sich diese Nummern befinden, der kann natürlich gern eine Mail schicken. Vielen Dank!

Fahrgestellnummer Innenraum
Bei den Voll bzw. Hammond & Thiede vielleicht auch ganz interessant: die Anbringung der Fahrgestellnummer im Innenraum. Da die innere Schwellerverstärkung die originale Fahrgestellnummer überdeckt, muss diese neu eingeschlagen werden. Im Grunde wird das dann an der gleichen Stelle getan, jedoch nicht auf dem Bodenblech, sondern auf der Schwellerverstärkung unterhalb der Beifahrertür.
Im Amtsdeutsch heißt das dann: "DURCH UMBAU VERDECKTE ORIG. FAHRGESTELLNR. VO. RE. A. TUERSCHWELLER INNEN NEU EINGESCHLAGEN". Zumindest wird in den Fahrzeugbriefen damit die Neuanbringung der Fahrgestellnummer legitimiert.

Ascona Cabrio Nummern
Ascona Cabrio Nummern
Ascona Cabrio Nummern

Startseite