Ascona C - Motoren

Motorenübersicht

Erklärung der Motorenkennzeichnungen
(Wobei dieses System scheinbar nicht zwingend verwendet wurde)
C20NE C = Abgasgrenzwert, 20 = Hubraum, N = Verdichtungsverhältnis, E = Gemischsystem

Abgasgrenzwert
ohne Buchstabe: keine nennenswerte Abgasregelung
C = G-Kat nach US Norm 83
X = Euronorm 2
A = Österreich
S = Schweden
E = Euronorm (also Quasi so wie ungeregelter Kat)

Verdichtungsverhältnis
G = weniger als 8,5 : 1
L = 8,5-9,0
N = 9,0-9,5
S = 9,5-10,0
X = 10,0-11,5
Y = mehr als 11,5 : 1

Gemischsystem
E = Mehrfacheinspritzung
Z = Zentraleinspritzung
V = Vergaser
D = Diesel

Falls noch ein Buchstabe hinter dem Gemischsystem auftaucht, dann handelt es sich um eine spezielle Ausführung: B-Bedford, H-hohe Leistung, R-erhöhte Leistung, P-Hochleistungsversion, T-Turbo, A-Ägypten, K-Komprex, U-Uruguay, W-Venezuela, M-mittlerer Osten, Q-Kolumbien

Ascona Motoren

Lage Motorkennzeichnung
Die Motorkennung ist i.d.R. auf dem Motorblock, in Fahrtrichtung links - unterhalb der ersten Zündkerze, eingeschlagen. Da die Stelle meist durch Öl und Schmutz verdreckt ist, ist die Beschriftung schlecht erkennbar.
Neben der Motorkennzeichnung befindet sich auch meist die Motornummer. Wichtig, wenn es um spezifische Teile geht, da einige Motorteile, z.B. Wasserpumpen, im Laufe der Produktion überarbeitet wurden.

Ascona Motoren

Die Motornummer schlüsselt sich folgendermaßen auf:

  1. 14 - Herstellerwerk
  2. 214428 - Seriennummer

Herstellerwerk:

  1. 1 - Bochum
  2. 12 - ???
  3. 14 - Kaiserslautern
  4. 19 - Aspern (Österreich)
Ascona Motoren

Unabhängig von der Motornummer gibt es noch einige Nummern mehr auf einem Motor, hierbei handelt es sich meist um die Teilenummer der einzelnen Baugruppen.
Die gezeigte Nummer "18R90090585" stammt von einem Motor 18E und entspricht einem 1.8 Liter Motorblock, der u.a. für den Motor 18E (Kadett E, Ascona C) und 18N (Rekord E) genutzt wurde. Vermutlich sogar bei allen OHC Motoren, welche über 1.8 Liter Hubraum verfügen, keine 16 Ventiler sind und u.a. für den Quereinbau geeignet sind.

Ascona Motoren

Anordnung der Zylinder im Motor

Ascona Motoren

In der Schweiz und Schweden wurden auf Grund abweichender Abgasvorschriften einige Motoren in modifizierter Form verbaut. So u.a. der S16SH genannte 1.6S Motor oder auch der 1.8E/1.8i Motor mit 85 kw / 115 PS, welcher hier dann intern als S18E bezeichnet wurde. Opel trug den geänderten technischen Rahmenbedingungen dieser Motoren dann soweit Rechnung, dass alle ausgelieferten Fahrzeuge einen Aufkleber auf dem Federbeindom der Beifahrerseite bekamen, auf denen die Motoreinstelldaten hinterlegt waren. Diese Aufkleber waren verschiedenfarbig (blau, grün), vermutlich je nach Motor/Modelljahr.
Auch für den C18NE Motor gab es einen solchen Aufkleber, welche unbedingt (auch nachträglich) angebracht werden musste, wenn der G-Kat im Fahrzeug verbaut war. Dieser wurde nicht nur in der Schweiz, sondern hier dann auch in Österreich für die Opelmechaniker angebracht.8

8 - Technische Information TI-C 7 von Oktober 1985

Ascona Motoren

Zahnriemen
Alle Ascona C Motoren verfügen über einen Zahnriemen. Dieser muss regelmässig gewechselt werden. Falls dies nicht passiert, kann es bei einem Zahnriemenriss zu Motorschäden kommen. Mehr Infos zum Zahnriemenwechsel finden sich hier: Zahnriemen

Benzinsorten
Bei den Motoren E16NZ / C16NZ / C16LZ / 16SV / E18NV / 20NE / C20NE / 20SEH befinden sich im Motorraum Oktanzahlstecker, mit denen der Motor an das entsprechende Benzin angepasst werden kann.

Bei den Motoren 13S, 16SH und 18E werden in den alten Bedienungsanleitungen noch 98 Oktan vorgeschrieben. Das gilt nur für verbleite Kraftstoffe, welche nicht mehr erhältlich sind. Bei bleifreien Kraftstoffen reichen 95 Oktan.

Austauschmotoren

Ascona Motoren
Ascona Motoren

Opel hatte auch Austauschmotoren im Angebot, welche zum Einsatz kamen, wenn der relativ junge Ascona einen Motorschaden hatte und es sich noch lohnte, einen neuen Motor einzubauen.
Dabei wurden nur Rumpfmotoren ohne Anbauteile geliefert. Die Anbauteile übernahm man vom defekten Motor.
Die Motoren wurden in einem Transportgestell geliefert und hatten noch etwas Dichtmasse und einige Dichtungen separat dabei.
Auch gab es einige Unterlagen zum Einbau und zum Einfahren des Motors, inkl. eines Spiegelanhängers mit dem Hinweis auf die Einfahrvorschriften, damit der Besitzer auch auf lange Sicht mit seinem Ascona glücklich war.
Der gezeigte Motor mit der Teilenummer 90007485 ist für einen Ascona C mit 1.6S/16SH Motor und 66kw/90PS mit Handschaltung gedacht. Die Motornummer 122197 gibt die Zuordnung zum korrekten Ascona C an.

Ascona Motoren
Ascona Motoren

Ascona C - Technische Daten und Fahrwerte

Motor 13N - Verkaufsbezeichnung: 1.3

Bauzeit: 09.1981 bis 08.1986
Getriebe: F10

Hubraum: 1297 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 44 kw / 60 PS bei 5800 U/min
Drehmoment: 94 Nm bei 3400 U/min
Leerlaufdrehzahl: 900 - 950 U/min
Verdichtung: 8.2:1
Mindestoktanzahl: Benzin 91 Oktan
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung:

  1. Solex 35 PDSI Vergaser
  2. Varajet mit Handchoke: ab Fahrgestellnr. CV145373 bzw. Motornummer 1286091 bzw. Motornummer 19200531
  3. Pierburg PDSi ab ???

Zündsystem: Transistorzündung mit induktiver Auslösung
Zündkerzen: z.B. Bosch WR7DC oder Champion RN7YCC
Inhalt Motoröl: 3 Liter
Ölfiltergewinde:

  1. 3/4 Zoll Gewinde
  2. Produktion Bochum seit 23.08.1985 mit Handschalter ab Motornummer 1 486 847 mit Ölfilter M18x1.5mm1
  3. Produktion Bochum seit 02.09.1985 mit Automatik ab Motornummer 1 490 478 mit Ölfilter M18x1.5mm1

Inhalt Kühlmittel: 6.3 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

1 Technische Information TI-C-19 von Januar 1986

Ascona Motoren
Motor 13N 4-Gang 5-Gang
Verbrauch l/100km
Stadt 9.6 9.8
90 km/h 6.1 5.7
120 km/h 8.4 8.0
Steigfähigkeit 40.5 % 41.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 18.0 s 18.0 s
Höchstgeschwindigkeit 150 km/h 150 km/h

sonstige Info:
Ab Motornummer 1 212 647 (Motoren aus Bochum ab 09.01.1983) wurden testweise die Nadellager in der Kurbelwelle für ein halbes Jahr der Produktion nicht mehr eingesetzt. Fahrzeuge, welche hiervon betroffen waren, wurden mit einem blauen Farbpunkt auf dem Zylinderkopfdeckel gekennzeichnet.2

2 Technische Information TI-C-56 von Februar 1984

Ascona Motoren

Motor 13S - Verkaufsbezeichnung: 1.3S

In Österreich für Österreich gebaut: der A13S Motor. Im Motorenwerk Aspern fertigte General Motors eine spezielle Variante des 13S Motors nur für Österreich.
In dieser Ausführung war die Leistung auf 51 kw / 70 PS gesenkt
(abweichende Werte für A13S in Klammer)

Bauzeit: 09.1981 bis 08.1986
Getriebe: F10 / Automatik THM125

Hubraum: 1297 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 55 kw / 75 PS (51 kw / 70 PS) bei 5800 U/min
Drehmoment: 101 Nm (97 Nm) bei 3800 U/Min
Leerlaufdrehzahl: 900 - 950 U/min
Verdichtung: 9.2:1
Mindestoktanzahl: Benzin 95 Oktan (98 Oktan)
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung:

  1. Varajet mit Startautomatik: bis Fahrgestellnr. CV145372
  2. Varajet mit Handchoke: ab 06.19823
  3. Pierburg 2E3 Vergaser ab ???

Zündsystem: Transistorzündung mit induktiver Auslösung
Zündkerzen: z.B. Bosch WR7DC oder Champion RN7YCC
Inhalt Motoröl: 3 Liter
Ölfiltergewinde:

  1. 3/4 Zoll Gewinde
  2. Produktion Bochum seit 23.08.1985 mit Handschalter ab Motornummer 1 486 847 mit Ölfilter M18x1.5mm1
  3. Produktion Bochum seit 02.09.1985 mit Automatik ab Motornummer 1 490 478 mit Ölfilter M18x1.5mm1
  4. Produktion Aspern (Österreich) seit 17.09.1985 ab Motornummer 19 389 115 mit Ölfilter M18x1.5mm1

Inhalt Kühlmittel: 6.7 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

1 Technische Information TI-C-19 von Januar 1986
3 Technische Information TI-C-75 von 15.06.1982

Ascona Motoren
Motor 13S 4-Gang 5-Gang 5-Gang* Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 8.9 9.1 7.9 9.6
90 km/h 5.8 5.4 5.3 6.7
120 km/h 7.8 7.4 7.2 9.5
Steigfähigkeit 43.5 % 45.0 % 45.0 % 32.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 15.5 s 15.5 s 15.5 s 18.0 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 160 km/h 155 km/h

* mit Sonderausstattung Kraftstoffeinsparungspaket

sonstige Info:
Ab Motornummer 1 212 647 (Motoren aus Bochum ab 09.01.1983) wurden testweise die Nadellager in der Kurbelwelle für ein halbes Jahr der Produktion nicht mehr eingesetzt. Fahrzeuge, welche hiervon betroffen waren, wurden mit einem blauen Farbpunkt auf dem Zylinderkopfdeckel gekennzeichnet.2

2 Technische Information TI-C-56 von Februar 1984

Ascona Motoren
Motor A13S 4-Gang 5-Gang 5-Gang*
Verbrauch l/100km
Stadt 8.9 9.1 7.9
90 km/h 5.8 5.4 5.3
120 km/h 7.8 7.4 7.2
Steigfähigkeit 41.5 % 43.0 % 43.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 16.0 s 16.0 s 16.0 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 160 km/h

* mit Sonderausstattung Kraftstoffeinsparungspaket

Ascona Motoren

Motor 16N - Verkaufsbezeichnung: 1.6

Von 02.1986 bis 08.1987 auch als Euronorm Motor mit ungeregelten Katalysator, verengten Tankeinfüllstutzen und Schubabschaltung im Angebot. Von Außen identifizierbar über ein L in der zweiten Ziffernfolge des Adremaschilds4 oder den Code T5E.
In Österreich auch als A16N mit reduzierter Motorleistung im Angebot. (abweichende Werte für A16N in Klammer)

Bauzeit: 09.1981 bis 08.1987
Getriebe: F16 / Automatik THM125

Hubraum: 1597 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 55 kw / 75 PS bei 5400 U/min (51 kw / 70 PS bei 5600 U/min)
Drehmoment: 123 Nm bei 3000 U/min (120 Nm bei 3000 U/min)
Leerlaufdrehzahl: 900 - 950 U/min
Verdichtung: 8.2:1
Mindestoktanzahl: Benzin 91 Oktan
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung: Pierburg 1B1 Vergaser
Zündsystem: Transistorzündung mit Hall-Auslösung
Zündkerzen: z.B. Bosch WR7DC oder Champion RN7YCC
Inhalt Motoröl: 3.3 Liter
Ölfiltergewinde: M18x1.5mm
Inhalt Kühlmittel: 7.9 Liter

Abgasreinigung: ohne ww. Euronorm, wenn ungeregelter Kat
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

4 - Technische Information TI-C-33 von März 1986

Ascona Motoren
Motor 16N 4-Gang 5-Gang Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 10.3 10.6 10.7
90 km/h 6.6 6.6 7.3
120 km/h 8.5 8.3 9.5
Steigfähigkeit 46.0 % 49.5 % 39.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 14.5 s 14.0 s 16.5 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 155 km/h
Ascona Motoren

Motor C16LZ (MJ 1987) / C16NZ (MJ 1988) / E16NZ (MJ 1988) - Verkaufsbezeichnung: 1.6i

Der 1.6i Motor wurde im Modelljahr 1987 als C16LZ bezeichnet. Ab Modelljahr 1988 wurde der C16NZ verwendet. Beim C16NZ wurde ein geänderter Zylinderkopf verbaut, ebenso wurde die Verdichtung angehoben. Parallel zum C16NZ Motor gab es auch den E16NZ Motor, welcher ohne Katalysator die Euronorm erfüllt.
(abweichende Werte für C16LZ Motor in Klammer) [abweichende Werte für E16NZ in eckiger Klammer]

Bauzeit: 09.1986 bis 08.1988
Getriebe: F13 / Automatik THM125

Hubraum: 1597 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 55 kw / 75 PS bei 5200 U/min
Drehmoment: 124 Nm bei 3400 U/Min (121 Nm bei 3400 U/min) [127 Nm bei 2600 U/min]
Leerlaufdrehzahl: 720 - 880 U/min
Verdichtung: 9.2:1 (8.6:1)
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan (91 Oktan)
Oktanzahlstecker: ja
Gemischbildung: GM Multec Einspritzung
Zündsystem: integrierte Elektronische Zündkennfeldsteuerung
z.B. Zündkerzen: Bosch WR7DC oder Champion RN7YCC
Inhalt Motoröl: 3.5 Liter
Ölfiltergewinde: M18x15mm
Inhalt Kühlmittel: 7.7 Liter

Abgasreinigung: geregelter Katalysator
Umweltplakette: grün
Euro 2 Norm möglich?: mit Kaltlaufregler

Ascona Motoren
Motor C16LZ (Modelljahr 1987) 4-Gang* 5-Gang Automatik
Verbrauch
Stadt 9.2 9.5 9.8
90 km/h 6.2 5.9 6.8
120 km/h 8.3 7.9 9.1
Steigfähigkeit 48.0 % 51.5 % 45.5 %
Beschleunigung 0-100 km/h 14.5 s 14.0 s 16.5 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 155 km/h

* in Deutschland nicht erhältlich

Ascona Motoren
Motor C16NZ (Modelljahr 1988) 5-Gang Automatik
Verbrauch
Stadt 8.9 9.2
90 km/h 5.6 6.6
120 km/h 7.6 8.8
Steigfähigkeit 51.5 % 45.5 %
Beschleunigung 0-100 km/h 14.0 s 16.5 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 155 km/h
Ascona Motoren
Motor E16NZ (Modelljahr 1988) 4-Gang 5-Gang Automatik
Verbrauch
Stadt 8.9 9.2 9.4
90 km/h 6.0 5.6 6.4
120 km/h 7.9 7.4 8.6
Steigfähigkeit 46.0 % 49.5 % 39.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 14.5 s 14.0 s 16.5 s
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h 160 km/h 155 km/h
Ascona Motoren

Motor 16SV - Verkaufsbezeichnung: 1.6S

Nur gut ein Jahr im Angebot, und dann auch recht selten verkauft: der 16SV Motor. Dieser war im Modelljahr 1987 der Basismotor für den Ascona GT, sonst immer nur gegen Aufpreis erhältlich. Wurde vom 1.8S Motor abgelöst. Ist vor allem in den Beneluxländern jedoch relativ häufig bestellt worden.

Bauzeit: 09.1986 bis 08.1987
Getriebe: F13 / Automatik THM125

Hubraum: 1597 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 60 kw / 82 PS bei 5400 U/min
Drehmoment: 130 Nm bei 2600 U/min
Leerlaufdrehzahl: 900 - 950 U/min
Verdichtung: 10.0:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: ja
Gemischbildung: Pierburg 2E3 Vergaser
Zündsystem: Elektronische Zündkennfeldsteuerung / Typ MZV
Zündkerzen: z.B. Bosch WR7DC oder Champion RN7YCC
Inhalt Motoröl: 3.5 Liter
Ölfiltergewinde: M18x1.5mm
Inhalt Kühlmittel: 7.7 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
Motor 16SV 4-Gang 5-Gang Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 8.3 8.5 8.7
90 km/h 5.6 5.3 6.4
120 km/h 7.5 7.1 8.5
Steigfähigkeit 49.0 % 53.0 % 48.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 14.0 s 13.5 s 15.5 s
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h 165 km/h 160 km/h

sonstige Info:
Ab April 1987 wurde die Farbe des Oktanzahlsteckers von "braun" (90 276 401 / 12 86 522 - 95 Oktan / 98 Oktan) auf "weiß" (90 241 962 / 12 86 526 - 95 Oktan / 98 Oktan) geändert.5

5 Technische Information TI-C-42 von April 1987

Ascona Motoren

Motor 16SH - Verkaufsbezeichnung: 1.6S

Als Exportversion wurde der S16SH Motor angeboten. In der Schweiz und in Schweden galt eine besondere Abgasnorm, so dass der S16SH über ein Abgaskontrollsystem, Abgasrückführung, ein Abgasnachbrennsystem und Drosselklappenansteller (nur Handschalter) verfügte.
Ziel war eine Reduzierung von Stickoxyden und Kohlewasserstoffen.

Bauzeit: 09.1981 bis 08.1986
Getriebe: F16 / F16CR / Automatik THM125

Hubraum: 1597 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 66 kw / 90 PS bei 5800 U/min
Drehmoment: 126 Nm bei 3800 U/Min
Leerlaufdrehzahl: 900 - 950 U/min
Verdichtung: 9.2:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung: GM Varajet II Vergaser
Zündsystem: Transistorzündung mit Hall-Auslösung
Zündkerzen: z.B. Bosch WR7DC oder Champion RN7YCC
Inhalt Motoröl: 3.3 Liter
Ölfiltergewinde: M18x15mm
Inhalt Kühlmittel: 7.9 Liter

Abgasreinigung: keine
Umweltplakette: ohne
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
Motor 16SH 4-Gang 5-Gang 5-Gang Sport Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 9.5 9.8 10.2 9.9
90 km/h 6.0 5.7 6.2 6.6
120 km/h 7.8 7.6 8.1 8.9
Steigfähigkeit 43.5 % 46.5 % 46.5 % 39.5 %
Beschleunigung 0-100 km/h 13.0 s 12.5 s 12.5 s 15.5 s
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h 170 km/h 170 km/h 165 km/h
Ascona Motoren

Motor E18NV - Verkaufsbezeichnung: 1.8S

Der 1.8S genannte E18NV Motor kam zum Modelljahr 1987 1/2 zum Einsatz, allerdings erstmal tatsächlich nur für die Jubilee Sondermodelle. Erst ab Modelljahr 1988 konnte man diesen Motor dann offiziell für alle anderen Varianten ordern.
In Schweden hingegen wurde eine abgasoptimierte Form des 1.8S Motors als S18NV bereits zu Beginn des Modelljahr 1987 angeboten. (abweichende Werte für S18NV in Klammer).

Bauzeit: 03.1987 bis 08.1988
Getriebe: F16 / F16CR / Automatik THM125

Hubraum: 1771 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 62 kw / 84 PS bei 5400 U/min
Drehmoment: 143 Nm bei 2600 U/min (137 Nm bei 3400 U/min)
Leerlaufdrehzahl: 880 - 980 U/min
Verdichtung: 9.2:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: ja
Gemischbildung: Ecotronic Vergaser
Zündsystem: Ecotronic
Zündkerzen: z.B. NGK BPR6ES oder AC Delco CR42CXLS
Inhalt Motoröl: 4.0 Liter
Ölfiltergewinde: M18x1.5mm
Inhalt Kühlmittel: 7.5 Liter

Abgasreinigung: Euronorm
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
Motor E18NV 4-Gang 5-Gang 5-Gang Sport Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 9.6 9.6 10.2 10.1
90 km/h 6.1 5.5 6.1 6.7
120 km/h 8.0 7.4 8.0 8.7
Steigfähigkeit ??? ??? ??? ???
Beschleunigung 0-100 km/h 13.0 s 12.5 s 12.5 s 14.5 s
Höchstgeschwindigkeit 168 km/h 168 km/h 168 km/h 163 km/h

sonstige Info:
Ab April 1987 wurde die Farbe des Oktanzahlsteckers von "blau" (90 241 961 / 12 86 525 - 91 Oktan / 95 Oktan) auf "grau" (90 243 535 / 12 86 530 - 91 Oktan / 95 Oktan) geändert.5

Der S18NV unterscheidet sich vom Motor E18NV durch ein Abgaskontrollsystem mit saugrohrdruckabhängiger Abgasrückführung und die auf strengeren Abgasnormen angepasste Ecotronic.6

5 Technische Information TI-C-42 von April 1987
6 Technische Information TI-C-17 von Oktober 1986

Ascona Motoren

Motor C18NE - Verkaufsbezeichnung: 1.8i

Erster Motor mit Katalysator von Opel. Allerdings wurden nicht alle C18NE Motoren mit Kat ausgerüstet. Da bleifreies Benzin im Jahr 1985 noch nicht flächendeckend verfügbar war, konnte der Katalysator auch abbestellt oder später nachgerüstet werden.
Der C18NE Motor war nicht für 2-türige Ascona erhältlich, da nur im Werk Rüsselsheim Ascona C mit diesem Motor produziert wurden. 2-Türer hingegen nur aus Antwerpen kamen.
Auch gab es für den C18NE Motor kein Sportgetriebe in den GT oder GT/Sport Versionen.
Optischer Unterschied zum 18E Motor: der Luftmengenmesser der C18NE Motoren hat immer einen blauen Deckel.

Bauzeit: 01.1985 bis 08.1986
Getriebe: F16 / Automatik THM125

Hubraum: 1771 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 74 kw / 100 PS bei 5800 U/min
Drehmoment: 140 Nm bei 3000 U/Min
Leerlaufdrehzahl: 850 - 900 U/min
Verdichtung: 8.9:1
Mindestoktanzahl: Benzin 91 Oktan
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung: Bosch LU-Jetronic Einspritzung
Zündsystem: Elektronische Kennlinienzündung mit Hallgeber
Zündkerzen: z.B. NGK BPR6ES oder AC Delco CR42CXLS
Inhalt Motoröl: 3.25 Liter
Ölfiltergewinde: M18x15mm
Inhalt Kühlmittel: 7.6 (7.4 Automatik) Liter

Abgasreinigung: geregelter Katalysator möglich
Umweltplakette: grün, wenn Katalysator verbaut
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
4-Gang 5-Gang Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 11.5 11.5 11.3
90 km/h 6.9 6.3 7.4
120 km/h 8.9 8.1 9.4
Steigfähigkeit 52.0 % 52.0 % 42.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 11.8 s 11.8 s 13.5 s
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h 180 km/h 177 km/h
Ascona Motoren

Motor 18SE - Verkaufsbezeichnung: 1.8i

Exportmotor für Großbritannien, welcher u.a. bei den britischen Vauxhall Cavalier Convertibles eingesetzt wurde.

Getriebe: F16 / F16CR / Automatik THM125

Hubraum: 1771 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 82 kw / 112 PS bei 5600 U/min
Drehmoment: 158 Nm bei 3000 U/min
Leerlaufdrehzahl: 850 - 900 U/min
Verdichtung: 10.0:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung: Bosch LE-Jetronic Einspritzung
Zündsystem: Elektronische Zündkennfeldsteuerung
Zündkerzen: z.B. NGK BPR6ES oder AC Delco CR42CXLS
Inhalt Motoröl: 4.0 Liter
Ölfiltergewinde: M18x1.5mm
Inhalt Kühlmittel: 7.5 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
5-Gang 5-Gang Sport Automatik
Verbrauch
Stadt 10.2 10.6 10.4
90 km/h 5.6 6.1 6.7
120 km/h 7.4 8.1 8.4
Beschleunigung 0-100 km/h 10.5 s 10.5 s 12.5 s
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h 185 km/h 180 km/h

Motor 18E - Verkaufsbezeichnung: 1.8E / 1.8i

Auch vom 18E Motor gab es eine Exportversion. Der S18E genannte Motor verfügte eine Zündanlage mit elektronischer Zündkennliniensteuerung und eine Abgasrückführung.

Bauzeit: 09.1982 bis 08.1986
Getriebe: F16 / F16CR / Automatik THM125

Hubraum: 1771 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 85 kw / 115 PS bei 5800 U/min
Drehmoment: 151 Nm bei 4800 U/Min
Leerlaufdrehzahl: 900 - 950 U/min
Verdichtung: 9.5:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: nein
Gemischbildung: Bosch LE-Jetronic Einspritzung
Zündsystem: Transistorzündung mit Hall-Auslösung
Zündkerzen: z.B. NGK BPR6ES oder AC Delco CR42CXLS
Inhalt Motoröl: 3.3 Liter
Ölfiltergewinde: M18x15mm
Inhalt Kühlmittel: 7.6 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
Motor 18E 5-Gang 5-Gang Sport Automatik
Verbrauch l/100km
Stadt 11.0 11.6 10.8
90 km/h 5.8 6.4 6.9
120 km/h 7.7 8.4 9.1
Steigfähigkeit 58.0 % 58.0 % 51.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 12.5 s 12.5 s 10.5 s
Höchstgeschwindigkeit 187 km/h 187 km/h 180 km/h
Ascona Motoren

Motor 20NE / C20NE - Verkaufsbezeichnung: 2.0i

Der 2.0i Motor (mit geregelten Kat als C20NE Motor bezeichnet) kam ab Modelljahr 1987 im Ascona C zum Einsatz. Opel schaffte es dann noch, vier verschiedene Varianten des 2.0i im Ascona zu verbauen.
Neben dem katlosen 20NE, welcher zwar keinen Kat hatte, dafür aber ein Drehmoment von 175 Nm, kam noch der behördenfreundlich auf 74 kw / 100 PS gedrosselte C20NEF zum Einsatz. Hier aber dann eben meist in Polizeifahrzeugen. Highlight war dann noch der 20SEH Motor: siehe unten.

Bauzeit: 09.1986 bis 08.1988
Getriebe: F16 / F16CR / Automatik THM125

Hubraum: 1998 ccm (nach Steuerformel 1984 ccm)
Zylinder: 4
Leistung: 85 kw / 115 PS bei 5400 U/min
Drehmoment: 170 Nm bei 3000 U/min
Leerlaufdrehzahl: 720 - 880 U/min
Verdichtung: 9.2:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: ja
Gemischbildung: Bosch Motronic ML4.1 Einspritzung
Zündsystem: integrierte Elektronische Zündkennfeldsteuerung
Zündkerzen: z.B. Champion RN9YCC oder Bosch WR8DC
Inhalt Motoröl: 4.0 Liter
Ölfiltergewinde: M18x1.5mm
Inhalt Kühlmittel: 9.9 Liter

Abgasreinigung: geregelter Katalysator
Umweltplakette: grün
Euro 2 Norm möglich?: ja, durch Kaltlaufregler

Ascona Motoren
Motor C20NE 5-Gang 5-Gang Sport Automatik
Verbrauch
Stadt 10.3 10.7 10.4
90 km/h 5.8 6.4 7.4
120 km/h 7.7 8.3 9.5
Steigfähigkeit 57.5 % 58.5 % 60.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 10.0 s 10.0 s 11.0 s
Höchstgeschwindigkeit 187 km/h 187 km/h 180 km/h

sonstige Info:
Ab April 1987 wurde die Farbe des Oktanzahlsteckers von "schwarz" (90 276 397 / 12 86 521 - 91 Oktan / 95 Oktan) auf "orange" (90 277 921 / 12 86 529 - 91 Oktan / 95 Oktan) geändert.5

5 Technische Information TI-C-42 von April 1987

Ascona Motoren
Motor 20NE 5-Gang 5-Gang Sport Automatik
Verbrauch
Stadt 10.2 10.6 10.3
90 km/h 5.7 6.3 7.2
120 km/h 7.4 8.0 9.2
Steigfähigkeit 60.0 % 60.0 % >60.0 %
Beschleunigung 0-100 km/h 10.0 s 10.0 s 11.0 s
Höchstgeschwindigkeit 187 km/h 187 km/h 180 km/h
Ascona Motoren

Motor 20SEH - Verkaufsbezeichnung: 2.0i

Stärkster Motor im Ascona C. Nur für Ascona GT bzw. Ascona GT/Sport ab April 1987 erhältlich.

Bauzeit: 04.1987 bis 08.1988
Getriebe: F16CR

Hubraum: 1998 ccm (nach Steuerformel 1984 ccm)
Zylinder: 4
Leistung: 95 kw / 129 PS bei 5400 U/min
Drehmoment: 180 Nm bei 4600 U/Min
Leerlaufdrehzahl: 720 - 880 U/min
Verdichtung: 10.0:1
Mindestoktanzahl: Superbenzin 95 Oktan
Oktanzahlstecker: ja
Gemischbildung: Bosch Motronic ML4.1 Einspritzung
Zündsystem: integrierte Elektronische Zündkennfeldsteuerung
Zündkerzen: z.B. Champion RN7YCC oder Bosch WR8DC
Inhalt Motoröl: 4.0 Liter
Ölfiltergewinde: M18x15mm
Inhalt Kühlmittel: 6.9 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
5-Gang Sport
Verbrauch 10.1
Stadt 6.2
90 km/h 5.7
120 km/h 7.9
Steigfähigkeit >60.0 %
Beschleunigung 0 bis 100 km/h 9.5 s
Höchstgeschwindigkeit 193 km/h
Ascona Motoren

Motor 16D / 16DA - Verkaufsbezeichnung: 1.6D

Einziger Dieselmotor, der im Ascona C verbaut wurde.
(abweichende Wert für Motor 16DA in Klammern)

Bauzeit 16D: 09.1981 bis 08.1986 (09.1986 bis 08.1988)
Getriebe: F16 / Automatik THM125

Hubraum: 1587 ccm
Zylinder: 4
Leistung: 40 kw / 54 PS bei 4600 U/min
Drehmoment: 96 Nm (125 Nm) bei 2400 U/min
Leerlaufdrehzahl: 800 - 900 U/min
Verdichtung: 23.0:1
Brennstoff: Diesel
Gemischbildung: Bosch Einspritzung
Zündsystem: Selbstzünder
Glühkerzen: z.B. Beru 151MJ / Champion CH63
Inhalt Motoröl: 3.8 Liter
Ölfiltergewinde: M18x1.5mm
Inhalt Kühlmittel: 7.7 Liter

Abgasreinigung: ohne
Umweltplakette: keine
Euro 2 Norm möglich?: nein

Ascona Motoren
Motor 16D 4-Gang 5-Gang Automatik
Verbrauch
Stadt 6.3 6.8 7.5
90 km/h 5.1 4.5 5.8
120 km/h 7.6 6.7 8.2
Steigfähigkeit 31.0 % 31.0 % 29.5 %
Beschleunigung 0-100 km/h 21.0 s 21.0 s 25.5 s
Höchstgeschwindigkeit 143 km/h 143 km/h 138 km/h

sonstige Info:
Ab November 1986 wurde der Anschluss der Kurbelgehäuse Entlüftung versetzt.7

7 Technische Information TI-C-23 von November 1986

Ascona Motoren

Startseite