Einbau Ascona C / Kadett E Bordcomputer in Ascona C

Ascona C Bordcomputer

Der Ascona C konnte gegen Aufpreis mit einem Bordcomputer(BC) ausgerüstet werden, beim Ascona CD war der BC sogar Serie.
Folgende Funktionen konnte man abrufen:

  1. Uhrzeit
  2. Momentanverbrauch (Anzeige in L/100km, bei Geschwindigkeit unter 10km/h Anzeige in L/h)
  3. Durchschnittsverbrauch (Anzeige in L/100km)
  4. Durchschnittsgeschwindigkeit (Anzeige in km/h)
  5. Reichweite (Anzeige in km, Bereich von 0 - 1000km)
  6. Stoppuhr
  7. Außentemperatur (Anzeige in °C, Bereich von -33°C bis 77.5°C)

Es wurden zwei, vom Aussehen her, verschiedene Versionen des Bordcomputers verbaut. Wahrscheinlich bis einschliesslich Modelljahr 1984 eine Version mit eckigen Bedientasten, danach kamen runde Bedientasten zum Einsatz.
Der Bordcomputer ist nicht eigendiagnosefähig und kann auch nicht auf verschiedene Fahrzeugparameter programmiert werden. Allerdings besteht die Möglichkeit, bei ungenauen Reichweiteanzeigen einen Reichweitenabgleich durchzuführen.
Insgesamt wurde diese BC Familie im Kadett D / E, Ascona C, Rekord E und Senator A (nur bei Rechtslenker) verbaut.

Es ist möglich, einen solchen Bordcomputer nachzurüsten. Dazu braucht man folgendes Material:

  1. Bordcomputer
  2. entsprechender Rahmen für den Bordcomputer, fahrzeugspezifisch
  3. Stecker für den Bordcomputer
  4. Wegstreckenimpulsgeber
  5. bei Vergaser: Durchflussmengenmesser
  6. Motoren 18E/18SE/C18NE: Relais Bordcomputer
  7. Kabelstecker, Lüsterklemmen o.ä.
  8. Isoliermaterial
  9. Handwerkszeug (siehe Anleitung)

Opel hat für fast jede Motorenvariante einen eigenen Bordcomputer entwickelt. Das heißt, daß nicht jeder Bordcomputer an jedem Motor richtig anzeigen muß. Von daher sollte der Bordcomputer aus einem Fahrzeug mit dem gleichen Motor stammen!
Empfehlenswert ist die Verwendung von Kadett E Bordcomputern. Bei den GSi Modellen ist die Wahrscheinlichkeit höher, einen Bordcomputer zu finden, als es beim Ascona (lediglich beim Ascona CD serienmäßig) der Fall ist.
Wenn man aber das Glück hat, einen Ascona mit Bordcomputer zu finden, dann sollte man hier zugreifen. Glücklicherweise hat der Bordcomputer im Ascona einen separaten Kabelbaum, den man einfach ausbauen kann. Den Kabelbaum erkennt man auch bei geöffneter Motorhaube. An der Stirnwand Fahrerseite, direkt neben dem Hauptkabelbaum Motor > Karosserie. Bei Modellen ohne Bordcomputer ist an dieser Stelle nur eine kleine Vertiefung im Blech als Anhaltspunkt für die (Werks) Montage. (Bei Nachrüstung kann man den Ascona BC Kabelbaum alternativ auch durch das Loch der Tachowelle verlegen.)

Ascona C Bordcomputer
Ascona C Bordcomputer

Im Kadett hingegen ist der Kabelbaum in den Hauptkabelbaum mit eingewebt, das macht den Ausbau schwieriger. Empfehlenswert ist in diesem Fall das Abschneiden der Stecker mit recht viel Kabel.
Übrigens sind in den meisten Kadett E GSi die Bordcomputerstecker schon vorhanden, man kann sich also relativ einfach die Stecker beschaffen. Wichtig ist auch die Kodierung der Bordcomputer, mit dieser werden im Rechner die richtigen Parameter eingestellt. Siehe unten.

Ascona C Bordcomputer

Anschluß Stecker Bordcomputer

Pos. Funktion Kabelfarbe Geber
Pos. 01 Masse braun
Pos. 02 Dauerplus rot
Pos. 03 Wegstrecke blaurot vom Wegstreckenfrequenzgeber
Pos. 04 Verbrauch verschieden SIEHE UNTER TABELLE
Pos. 05 Tankinhalt blauschwarz von Geber Tankinhalt / Tachostecker
Pos. 06 Zündungsplus schwarz
Pos. 07 Zündung schwarzrot von Zündschloss Pos. 50
Pos. 08 Außentemperatur blau von Außentemperaturgeber
Pos. 09 Außentemperatur blauweiss von Aussentemperaturgeber (Masse)
Pos. 10 Zündungsplus schwarz
Pos. 11 Kodierung 1 braun nach Kodierungsplan auf Masse
Pos. 12 Kodierung 2 braun nach Kodierungsplan auf Masse
Pos. 13 Kodierung 3 braun nach Kodierungsplan auf Masse

Der Anschluß auf Pos.4 wird je nach Motorausführung ausgeführt:

LU-(C18NE), LE-(18E), L3-Jetronic (18SE)
Von Pos.4 aus wird ein Kabel auf das Bordcomputer Relais gelegt. Das Relais wird von drei Kabeln angesteuert.

Anschluß Bordcomputer Relais
Pos. 87A - Zündungsstrom (schwarz)
Pos. 87 - Steuergerät Einspritzanlage (schwarzgelb)
Pos. 86 - elektrische Kraftstoffpumpe (schwarz)
Pos. 85 - Masse (braun) Pos. 30 - Verbindung zum BC, Pos.4

Ascona C Bordcomputer

Multec (C16NZ/LZ), Motronic (C20NE/20SEH/NE)
Das Kabel muß zum Steuergerät Einspritzanlage verlegt werden. Auffindbar ist das entsprechende Kabel am Kabelbaum Stirnseite Spritzwand oben. Oder im Fahrerfußraum, unter dem Armaturenbrett. Am Quer verlaufenden Armaturenbrettkabelbaum befindet sich ein 3poliger Stecker, der normalerweise für den ansteckbaren Bordcomputerkabelbaum vorgesehen ist. Dort kann man auch das Einspritzsignal abgreifen.

An diesem 3-poligen Stecker befinden sich die Kabel für:
- Einspritzsignal Multec / Motronic (braungelb)
- Tankinhalt (blauschwarz)
- Spannungsversorgung Zündschloß (schwarzrot)

Da dieser Stecker einzig und allein für den Bordcomputerkabelbaum zuständig ist, kann er ohne Bedenken genutzt werden. Liegt der Stecker nicht, dann muß direkt am Steuerteil abgegriffen werden:

Anschlüsse Bordcomputer Stecker Pos.04 an Motorsteuerteile

  1. C20LET - Motronic M2.7 Steuerteil Stecker Pos.32 - schwarzbraun
  2. C20XE - Motronic M2.5 Steuerteil Stecker Pos.32 - braungelb
  3. C20XE - Motronic M2.8 Steuerteil Stecker Pos.15 - braungelb
  4. C20NE - Motronic ML4.1 Steuerteil Stecker Pos.14 - braungelb
  5. C20NE - Motronic M1.5 Steuerteil Stecker Pos.32 - schwarzgelb / schwarzbraun
  6. C18NZ - Multec Steuerteil Stecker Pos.B4 - schwarzbraun
  7. C16NZ - Multec Ascona C: Steuerteil Stecker Pos.A2 gelb
  8. C16NZ - Multec Kadett E: Steuerteil Stecker Pos.A2 schwarzgelb / schwarzbraun
Ascona C Bordcomputer

Vergasermotoren
Bei diesen Motoren muss ein Durchflussmengenmesser in den Benzinvorlauf zum Vergaser installiert werden. Der sollte idealerweise aus dem Spenderfahrzeug ausgebaut werden.

Anschluss Durchflussmengenmesser:
schwarzgelb - zum Bordcomputer Pos.4
braun - Masse
schwarz - Zündungsstrom.

Teilenummer: 90 159 555
Hersteller: VDO

Ascona C Bordcomputer

Bordcomputer Kodierung und Zuteilung
Fast jeder Motor hat seinen eigenen Bordcomputer. Dazu eine Tabelle.
Die erste Zahl gibt die Produktionsteilenummer an, die zweite Zahl die Teilenummer des jeweiligen Bordcomputers, die dritte Zahl ist die Kenn-Nummer des Bordcomputers, diese ist auf dem BC aufgedruckt.

Kodierung:
Mittels der Kabel auf den Positionen 11, 12 und 13 wird der Bordcomputer auf den passenden Wegstreckenfrequenzgeber kodiert.
x = Anschluss auf Masse
- = kein Anschuss auf Masse

Kadett E Bordcomputer (Welches Gemischsystem hat mein Motor? Hier klicken: Motorenübersicht)

Bordcomputer
Teile.-Nr. Produktion
Teile.-Nr. Service
Bordcomputer
Kenn-Nummer
(steht auf BC)
Gemischsystem Kodierung Position:
11 - 12 - 13*
Kodierung Position
11 - 12 - 13*
Kilometer oder Meilen
90 203 353 / 90 010 056 90 185 130 Vergaser** x x x* - - -* Kilometer
90 203 354 / 90 010 058 90 185 131 LE-/LU-Jetronic - x x* x - x* Kilometer
90 203 355 / 90 010 057 90 185 132 Vergaser** x x x* x - x* Meilen
90 203 356 / 90 010 059 90 185 133 LE-/LU-Jetronic - x x* x - x* Meilen
90 248 815 / 90 010 058 90 240 492 Multec/LE-/LU-Jetronic x - x* x x -* Kilometer
90 248 816 / 90 010 059 90 240 493 Multec/LE-/LU-Jetronic x - x* x x -* Meilen
90 292 191 / 90 273 766 90 242 429 L3-Jetronic - x x* Kilometer
90 292 192 / 90 273 765 90 242 430 L3-Jetronic - x x* Meilen
90 292 193 / 90 273 766 90 242 431 / 90 241 679 Motronic ML4.1 x - -* - - -* Kilometer
90 292 194 / 90 273 765 90 242 432 / 90 241 680 Motronic ML4.1 x - -* - - -* Meilen
90 263 671 / 90 297 559 90 245 245 Motronic M2.5 - - - Kilometer
90 263 672 / 90 297 560 90 245 246 Motronic M2.5 - - - Meilen

Ascona C Bordcomputer (Welches Gemischsystem hat mein Motor? Hier klicken: Motorenübersicht)

Bordcomputer
Teile.-Nr. Produktion
Teile.-Nr. Service
Bordcomputer
Kenn-Nummer
(steht auf BC)
Gemischsystem Kodierung Position:
11 - 12 - 13*
Kodierung Position
11 - 12 - 13*
Kilometer oder Meilen
90 172 550 / 90 010 058 90 159 473 LE-/LU-Jetronic - - x* Kilometer
90 172 960 / 90 010 056 90 159 472 Vergaser** x x -* Kilometer
90 172 961 / 90 010 057 90 159 474 Vergaser** x x -* Meilen
90 172 962 / 90 010 059 90 159 475 LE-/LU-Jetronic - - x* Meilen
90 238 924 / 90 010 058 90 228 874 Multec/LE-/LU-Jetronic - - x* Kilometer
90 238 925 / 90 010 059 90 228 921 Multec/LE-/LU-Jetronic - - x* Meilen
90 238 926 / 90 010 058 90 228 875 Multec/LE-/LU-Jetronic - - x* Kilometer
90 238 927 / 90 010 059 90 228 876 Multec/LE-/LU-Jetronic - - x* Meilen
90 238 928 / 90 010 056 90 228 922 Vergaser** x x -* Kilometer
90 238 929 / 90 010 057 90 228 923 Vergaser** x x -* Meilen
90 292 195 / 90 273 765 90 286 335 L3-Jetronic - - x* Meilen
90 292 196 / 90 273 766 90 286 342 L3-Jetronic - - x* Kilometer
90 292 197 / 90 273 766 90 286 336 Motronic ML4.1 - x -* Kilometer
90 292 198 / 90 273 765 90 286 337 Motronic ML4.1 - x -* Meilen
90 292 199 / 90 273 766 90 286 352 Motronic ML4.1 - x -* Kilometer
90 292 200 / 90 273 765 90 286 351 Motronic ML4.1 - x -* Meilen

Die grün geschriebenen Teilenummern können auch auf dem BC stehen.

* - weitere Varianten sind möglich
** - Bordcomputer für Vergasermotoren: 12S, 13N, 13NB, 13S, 16S, E18NV, S18NV, 16N, 16SH

Soll ein Kadett E Bordcomputer im Ascona C verbaut werden, so muß der Wegstreckenfrequenzgeber und die Kodierung des Kadett Bordcomputer verwendet werden. Das gilt natürlich umgekehrt auch.
Wird ein falscher Bordcomputer verbaut, dann können die Werte falsch sein. Siehe auch unten…

Download pdf Datei: Komplette Übersicht Bordcomputer Opel Kadett E / Ascona C / Rekord E / Senator A-Rechtslenker

Wegstreckenfrequenzgeber

Wegstrecken-
frequenzgeber
Impulse je Kilometer Teile.-Nr. Kennung Getriebe Kodierung Radgröße
6 Impuls 6750 90 148 828 AA Handschaltung Kadett E
Ascona C*
Kadett E: 145R13/155R13 / 175-70R13 / 185-60R14
Ascona C: alle Radgrößen
8 Impuls 8752 90 149 078 AC Handschalter Ascona C alle Radgrößen
10 Impuls 90 149 079 AD Automatik Kadett E alle Radgrößen
13 Impuls 90 149 080 AE Automatik Ascona C alle Radgrößen
15 Impuls 90 149 081 AF Automatik Ascona C* alle Radgrößen
16 Impuls 17504 90 149 082 AG Handschalter Kadett E 165R13 / 175-65R14 / 185-65R14

* Bei Ascona C mit 18E Motor ab Fahrgestellnummer D1009479 bis Fahrgestellnummer E1000268. Bei Verwendung eines 15 Impulsgeber muß noch ein Frequenzteiler verbaut werden.

Ascona C Bordcomputer
Ascona C Bordcomputer
Ascona C Bordcomputer

Oben links: Wegstreckenfrequenzgeber
Oben mitte: Frequenzteiler
Oben rechts: Anbringung Aussentemperaturgeber

Ascona C Bordcomputer

Bedienungsanleitung für Kadett E / Ascona C Bordcomputer

Download Bedienungsanleitung

Wenn die Batteriespannung unter 7 Volt fällt oder bei einer Stromunterbrechung werden alle gespeicherten Daten gelöscht.
Für eine richtige Funktion muß der Bordcomputer danach mind. 2 Minuten durch Abklemmen der Batterie reaktiviert werden. Andernfalls könnte es zu Fehlanzeigen im Display kommen.

Uhrzeit einstellen

  1. 1. Zündung einschalten, Uhrzeit wird angezeigt
  2. 2. Taste 3 drücken, Stundenanzeige blinkt - Taste 1* drücken und Stunden einstellen
  3. 3. Taste 3 drücken, Minutenanzeige blinkt - Taste 1* drücken und Minuten einstellen
    Anzeige im 24h Modus

    * kurzer Druck: schrittweise Vorlauf, langer Druck: schneller Vorlauf

Momentanverbrauch

  1. Anzeige unter 10 km/h in l/h, ab 10 km/h in l/100km

Durchschnittsverbrauch

  1. Anzeige in l/100km
  2. durch Druck auf Taste 3 kann die Berechnung jederzeit neu gestartet werden

Durchschnittsgeschwindigkeit

  1. Anzeige in km/h
  2. durch Druck auf Taste 3 kann die Berechnung jederzeit neu gestartet werden
  3. Fahrtunterbrechungen mit ausgeschalteter Zündung werden nicht mitberechnet

Reichweite

  1. Anzeige in km
  2. errechnet sich aus den letzten gefahrenen 32km
  3. durch Druck auf Taste 3 wird eine Reichweitenneuberechnung durchgeführt
  4. bei Reichweite unter 50 km Warnanzeige

Außentemperatur

  1. Anzeige in °C

Stoppuhr

  1. wird mit Taste 3 gestartet, gestoppt und genullt
  2. Bedienung der Stoppuhr erfolgt ohne Einflußnahme auf andere Fahrdatenbereiche
  3. Anzeige der Stoppuhr:
Stoppzeit angezeigte Ziffern für:
bis 10 min min - sec - sec - 1/10 sec
bis 60 min min - min - sec - sec
bis 100 h Std - Std - min - min
ab 100 h Std - Std - Std - Std

Was passiert mit einem falschen Bordcomputer?
Wer einen Bordcomputer verbaut, welcher nicht zu seinem Motor paßt, kann unter Umständen falsche Meßwerte bekommen. Dabei liegt das Problem hauptsächlich im Bereich:
- Momentanverbrauch
- Durchschnittsverbrauch
- Reichweite
Da diese Werte unter anderem über das Einspritz- bzw. Benzinverbrauchssignal ermittelt werden, findet eine Verzerrung der Werte hauptsächlich hier statt.
Durchschnittsgeschwindigkeit und Temperatur sind unabhängig vom Verbrauchssignal und werden (bei richtigen Gebern) richtig angezeigt.

Ascona C Bordcomputer

Verschiedene Versuchsanordnungen
Fahrzeug: Opel Ascona C 2.0i mit Motronic ML4.1 und einem F16CR Getriebe mit einer 3,55er Achsübersetzung, Reifen 195/60R14 (Serie)

Bordcomputer 1: 90286336 - für C20NE mit Motronic ML4.1 und Kilometer Anzeige (Original)
Bordcomputer 2: 90159473 - für 18E / C18NE mit LE- / LU-Jetronic und Kilometer Anzeige (Nachgerüstet)
Wegstreckenfrequenzgeber: Kennung AC - 90149078 - 8 IMP - 8752 Impulse pro gefahrenen Kilometer (Original)

Am Original Ascona Bordcomputerkabelbaum wird mittels Steckern ein zweiter Bordcomputeranschluss angeschlossen. Über diese Stecker werden die Signale aller Sensoren, sowie die Spannungsversorgung zum zweiten Bordcomputer geführt. Die Massekodierungen werden über einen Extra Anschluß nach Bedarf geschaltet.

Bild rechts: Unterschiedliche Werte der Durchschnittsgeschwindigkeit.

Versuch 1:
Kodierung: Pos. 11 und Pos. 12 sind isoliert, Pos. 13 auf Masse gelegt. (Ascona C Kodierung)

Hier geht es um die Unterschiede in den Werten, wenn ein falscher Bordcomputer mit richtiger Kodierung und richtigen Wegstreckenfrequenzgeber verbaut ist. Dabei kam es zu folgenden Unterschieden:

BC 1 (Original) BC 2 (Nachgerüstet)
Leerlauf (Kaltstart) 1.5 l/h 1.3 l/h
Leerlauf (warm) 0.9 l/h 0.7 l/h
Momentanverbrauch bei 50 km/h im 3ten Gang*** 8.0 l/100km 7.1 l/100km
Momentanverbrauch bei 100 km/h im 5ten Gang*** 9.2 l/100km 8.0 l/100km
Durchschnittsverbrauch 7,7 l/100km 6,9 l/100km
Reichweite ( Tank 1/4 voll)* 227 km 240 km
Durchschnittsgeschwindigkeit 47 km/h 47 km/h
Außentemperatur 14°C 14°C

*** Diese Werte sind Momentanwerte, die zum gleichen Zeitpunkt angezeigt wurden
* Nach ca. 30 km Anpassung der Reichweite an den Durchschnittsverbrauch, das heißt: Reichweite bei BC 2 liegt höher, als bei BC 1.

Ascona C Bordcomputer

Interessant ist auch die Tatsache, daß beim nachgerüsteten Bordcomputer vom 18E / C18NE Motor die Schubabschaltung wesentlich später angezeigt wird, als beim serienmäßigen BC. Offensichtlich gibt es in diesem Fall einen grundlegenden Unterschied in der Parameterverarbeitung der beiden Bordcomputer.
Eventuell soll die "0.0 l/100km" Anzeige aber auch nur dem Umweltgewissen der Kundschaft zuträglich sein...

Bild rechts: Unterschiedliche Werte im Momentanverbrauch

Versuch 2:
Kodierung: Pos. 11 isoliert, Pos. 12 und Pos. 13 auf Masse gelegt
(Kadett E Kodierung)

Bei diesem Versuch wird die Kombination richtiger Bordcomputer - falscher Wegstreckenfrequenzgeber konfiguriert.
Dabei wird durch die falsche Kodierung ein falscher Wegstreckenfrequenzgeber angenommen. Der Bordcomputer wird wie beim Kadett E konfiguriert, damit wird dem BC ein 6 Impulsgeber gemeldet.
Der 8 Impulsgeber bleibt weiterhin installiert.
Wie zu erwarten war, wird die Durchschnittsgeschwindigkeit höher als beim originalen Bordcomputer angezeigt. Der Durchschnittsverbrauch sinkt weiterhin. Die Reichweite steigt weit über den Wert des originalen Bordcomputer.

Versuch 3:
Kodierung: Pos. 11 isoliert, Pos. 12 und Pos. 13 auf Masse gelegt
(Kadett E Kodierung)

Gleicher Versuch wie bei Nummer 2, diesmal mit einem (passenden) 6 Impulsgeber. Die Werte ähneln wieder den Werten im Versuch Nummer 1. Die Durchschnittsgeschwindigkeit zeigt allerdings 1 km/h weniger an als bei der originalen Bordcomputer - Wegstreckenfrequenzgeber Kombination.

Ascona C Bordcomputer

Versuch 4:
Bordcomputer 90286336 - für C20NE mit Motronic ML4.1 und Kilometer Anzeige (Original) wird an das Einspritzsystem Motronic M2.5 (C20XE)angeschlossen. Kodierung bleibt original Ascona C inkl. 8 Impulsgeber.

Die Verbrauchswerte und die Reichweite zeigen extrem falsch an. In etwa der gleiche Effekt, wie beim Zusatzbordcomputer im ersten Versuch.
· Durchschnittsverbrauch: sehr niedrig
· Momentanverbrauch: sehr niedrig
· Reichweite: sehr weit
Da die Einspritzung der Motronic M2.5 sequentiell erfolgt, kann der Motronic ML4.1 Bordcomputer diese Werte nicht richtig interpretieren.

Startseite