Opel Performance Center

Opel Performance Center

1997 gründete Opel das Opel Performance Center, kurz OPC.
Ursprüngliche Hauptaufgabe war die europaweite Koordinierung der Opel Motorsportaktivitäten. Keimzelle von OPC war demnach auch die Opel Motorsportabteilung.
Allerdings richtete man sein Augenmerk auch verstärkt auf den kommerziellen Bereich und erweiterte sein Hauptaufgabengebiet in die Bereiche Merchandising, Eventgestaltung und Kleinserienentwicklung. Diese Teilbereiche von OPC dienen vor allem der Finanzierung der Motorsportprojekte.

Die Kleinserienentwicklung soll hier mal näher beleuchtet werden.

Opel Performance Center

Mit Einführung des Astra G OPC I erkannte man bei Opel, dass die Marke OPC ein Zugpferd für die Spitzenmodelle der Baureihen werden könnte. Allerdings tat man sich Anfangs schwer, dies auch konsequent umzusetzen.
Beim Opel Astra G gab es mit dem Turbo Coupe und dem Turbo Cabriolet gleich zwei Modelle, die mit dem gleichen Motor wie die Astra G OPC Versionen ausgestattet wurden, aber keine OPC Modelle waren.
Auch beim Vectra C gab es eine solche Konstellation. Der Opel Signum, der auf dem Vectra C basiert, wurde auch mit dem Vectra OPC Motor verkauft, war aber kein OPC.

Zum Teil haben OPC Modelle auch Motoren, die in anderen Modellen erhältlich sind, dort jedoch nicht als OPC Version im Angebot sind, sondern als ganz reguläre Opelausführung. Hier fehlt es zum Teil noch an einer exakten Abgrenzung zu den Serienmodellen.

Opel Performance Center

Einhergehend mit der verstärkten Ausrichtung auf die OPC Modelle der regulären Baureihen verwässert allerdings die Kernkompetenz von OPC. Bis auf den ersten Astra G OPC und den Corsa D OPC wurde kein OPC Modell für den Motorsport homologiert.

Allerdings etabliert sich OPC jetzt damit aber auch zunehmend im Bereich hochwertiger Sportmodelle und vielleicht versucht man bei Opel jetzt, ein Gegenstück zu den M Modellen von BMW oder den R Modellen von Volkswagen zu schaffen.

Opel Performance Center

Zumindest das Design der zuletzt vorgestellten OPC Modelle scheint auf dem richtigen Weg zu sein.
Markante Details, wie die Auspuffendrohre, ein einheitliches und modellübergreifendes OPC Außendesign und exklusive Innenausstattungen heben die Spitzenmodelle deutlich von den Serienmodellen ab.
Gelingt es jetzt noch, fernab vom Kostendruck, auch den technischen Bereich OPC exklusiv zu gestalten, dann sollte einer Etablierung des Opel Performance Center in einer Reihe mit der Quattro GmbH oder der BMW Motorsport GmbH nichts im Weg stehen.

Nürburgringzeiten:

Modell Zeit
1. Astra H OPC 8:35:94 Minuten
2. Zafira B OPC 8:45:34 Minuten
3. Corsa D OPC 8:47:99 Minuten

Eine Übersicht über alle Opel OPC Modelle:

Opel Performance Center Opel Performance Center Opel Performance Center
Astra G OPC I Astra G OPC II Zafira A OPC
Opel Performance Center Opel Performance Center Opel Performance Center
Corsa D OPC Corsa E OPC Meriva A OPC
Opel Performance Center Opel Performance Center Opel Performance Center
Astra H OPC Astra J OPC Zafira B OPC
Opel Performance Center Opel Performance Center Opel Performance Center
Vectra C OPC Insignia A OPC VXR Range
Opel Performance Center
OPC Studien

Startseite