Ascona C Tieferlegung

Eine Beliebte Tuningmaßnahme am Ascona C ist zweifellos das Tieferlegen. Dieses findet mit Hilfe von geänderten Spiralfedern statt, die an Stelle der Originalen verbaut werden.
Es gibt dabei verschiedene Tiefen, die verbaut werden können, die Spanne reicht von -30mm bis ca. -100mm. Ab einer Tieferlegung von ca. -50mm sollten auch entsprechend gekürzte Stoßdämpfer verbaut werden, da mit der Tieferlegung auch der Dämpfungsweg des Stoßdämpfers verkürzt wird und dadurch ein unbefriedigendes Fahrverhalten entstehen kann.

Ascona C Tieferlegung

Besonderheit beim Ascona C: Es gibt zwei verschiedene Federarten, die an der Vorderachse des Ascona verbaut wurden. Dabei unterscheiden sich die Federn durch ihre Form und damit durch die Federteller.

Auf dem rechten Bild zu sehen:
Links: konische Feder mit gebogenen Federteller, scheint die wesentlich häufigere Variante zu sein
Rechts: zylindrische Feder mit flachen Federteller.

Diese wurden folgendermaßen verbaut:
Federbein bis MJ '83, konisch: lange Dämpferpatrone (36 cm), x = 17 mm - alle Motoren mit F16 Getriebe
Federbein bis MJ '83, zylindrisch: lange Dämpferpatrone (36 cm), x = 17 mm - alle Motoren ohne F16 Getriebe
Federbein ab MJ '83 zylindrisch: kurze Dämpferpatrone (34 cm), x = 7 mm - alle Motoren
Federbein ab MJ '87 zylindrisch: kurze Dämpferpatrone (34 cm), x = 7 mm - alle Motoren, auch für ABS Verwendung

Ob die Federn untereinander austauschbar sind kann ich nicht sagen. Da hilft wohl nur probieren. Allerdings dürfte hier die Fahrzeug ABE einem Tausch entgegenstehen.

Die Inspiration zur Zeichnung habe ich aus dem www.ascona-board.de.
Die Zuordnung der Federvarianten stammt von Ascona Board User Asci1987. Vielen Dank!

Nachdem die Tieferlegungsfedern verbaut worden sind, müssen diese in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden. Ansonsten erlischt die Betriebserlaubnis des Ascona und dies könnte zu Problemen führen.
Es empfiehlt sich, vor Einbau der Federn das dazugehörige Teilegutachten durchzulesen, um entsprechende Auflagen umsetzen zu können. Sollte bei einem Satz gebrauchter Federn kein Gutachten dabei sein, dann läßt sich dieses in der Regel von den Websites der Hersteller runterladen. Allerdings sollte man den Verkäufer auch nach dem Namen des Herstellers fragen, da manche Hersteller ihren Namen nicht auf der Feder verewigt haben…

Firma Beschriftung Feder vorn Beschriftung Feder hinten Tieferlegung Dämpfer Federnfarbe
Vogtland VDF VA 955030 VDF HA 955031 ca. 40 mm Seriendämpfer möglich violett
Jamex 100156 100445 ca. 55 mm Dämpfer gekürzt rot
Ascona C Tieferlegung

Tieferlegung mit einer vorderen, konischen Spiralfeder
Gewisse Grundkenntnisse der Asconatechnik sollten vorhanden sein. Dazu braucht man dann noch folgendes Werkzeug:
- 30er Ringschlüssel
- 19er Ringschlüssel
- 13er Ringschlüssel
- Drehmomentschlüssel
- 59er Inbusschlüssel
- Schraubendreher und Kleinwerkzeug (Wasserpumpenzange usw. usf.)
- Federspanner
- Ausdrücker KM - 507 oder ähnliches Gerät
- Unterstellböcke, Wagenheber etc.

Ascona C Tieferlegung

Zuallererst muß die Kronmutter der Antriebswelle gelöst werden. Dazu brauch man einen 30er Ringschlüssel. Der Sicherungssplint der Kronmutter wird entfernt (Aufheben!), die Kronmutter wird gelöst, aber nicht abgeschraubt.
Nachdem der Ascona standfest aufgebockt wurde und das entsprechende Vorderrad entfernt worden ist, kann mit dem Ausbau des Federbeins begonnen werden.

Dazu wird als erstes der Bremssattel entfernt. Dies geschieht mit dem 59er Inbusschlüssel. Vorher müssen die Schutzkappen der Schrauben entfernt werden, dazu eignet sich eine Wasserpumpenzange. Ist der Bremssattel gelöst, vorsichtig hantieren! Den Bremssattel vorsichtig mit einem Draht aufhängen, darauf achten, daß der Bremsschlauch nicht verdreht oder geknickt wird.
Solange, wie das Bremssystem nicht geöffnet wird, muß es auch nicht entlüftet werden.

Ascona C Tieferlegung

Jetzt die Kronmutter der Antriebswelle komplett abschrauben und die Antriebswelle etwas lösen. Darauf achten, daß die Antriebswelle sich nicht aus dem Getriebe löst, dabei könnte Getriebeöl auslaufen. Des weiteren befindet sich unterhalb der Kronmutter eine recht dicke Unterlegscheibe, diese muß aufgehoben werden.

Ascona C Tieferlegung

Als nächstes wird das Führungsgelenk des Dreieckslenker gelöst. Dazu wird unterhalb der Antriebswelle der Sicherungssplint entfernt (Aufheben!) und die Kronmutter mit einem 19er Ringschlüssel gelöst.
Um den Dreieckslenker von dem Federbein zu lösen, muß der Ausdrücker KM-507 verwendet werden. Es gehen natürlich auch andere Ausdrücker, die dazu geeignet sind.
Ist der Dreieckslenker gelöst, das Federbein so lagern, daß ein Wiedereinhaken verhindert wird.

Ascona C Tieferlegung

Widerrum eine Arbeit für den Ausdrücker: Das lösen der Spurstangen. Diese sind unterhalb des Federtellers angebracht und übertragen die Spuränderungen, die beim Lenken entstehen. Zum Lösen der Schraube braucht man einen 19er Ringschlüssel.
Danach mit dem Ausdrücker die Spurstange vom Federbein lösen. Ist dies geschehen, das Federbein nach außen ziehen und die Antriebswelle komplett aus dem Federbein rauslösen. Jetzt kann mit dem Lösen der oberen Befestigungsschrauben begonnen werden, idealerweise nimmt man dazu einen zweiten Helfer, der das Federbein festhält.
Die Schrauben werden mit einem 13er Ringschlüssel gelöst. Ist dies geschehen, das Federbein vorsichtig aus dem Radhaus nehmen und ablegen.

Ascona C Tieferlegung

Um jetzt die Feder zu tauschen wird der Federspanner gebraucht. Dieser wird an der Spiralfeder angesetzt und verschraubt. Dadurch erfolgt ein langsames zusammenpressen der Feder und damit ein Entlasten des oberen Federteller. Das ist wichtig, um den oberen Federteller vom Federbein lösen zu können (19er Ringschlüssel und 8er zum Gegenhalten) und somit die Feder auszubauen.

Nachdem der obere Federteller gelöst ist, wird er abgebaut und die Feder samt Federspanner kann abgenommen werden.
Jetzt den Federspanner langsam lösen, damit die Feder sich entspannen kann. Wenn die Feder entspannt ist, Federspanner abnehmen und an der Tieferlegungsfeder ansetzen.

Nun wieder den Federspanner zusammenschrauben und die Feder stauchen. Ist die weit genug gestaucht, kann mit dem Zusammenbau begonnen werden.
Dazu die Feder wieder auf das Federbein und den unteren Federteller und genau positionieren.

Ascona C Tieferlegung
Ascona C Tieferlegung

Und zwar befindet sich auf dem unteren Federteller ein Anschlag, gegen den das untere Ende der Feder stoßen muß (Bild links, Pfeil).
Ist das soweit eingestellt, kann der obere Federteller aufgesetzt werden. Dieser muß ebenfalls richtig eingestellt werden.
Dort befindet sich der Anschlag aber etwas weiter außen, gegen den muß das obere Ende der Feder stoßen.
Paßt alles, dann kann der obere Federteller mittels der Schraube wieder fixiert werden. Anzugsdrehmoment sind 55 Nm.

Ascona C Tieferlegung

Federspanner lösen und Federbein wieder einbauen. Zunächst muss das Federbein wieder mit der Karosse verbunden werden, dazu die 3 Schrauben am Federdom einschrauben (20Nm).
Jetzt können alle Elemente des Federbeins wieder mit dem Rest des Autos verbunden werden. Also:
- Antriebswelle einstecken
- Dreieckslenker wieder installieren
- Spurstangen zusammenstecken
Ist dies soweit geschehen, die Schrauben entsprechend festziehen. Hier sollte widerrum auf die Anzugsdrehmomente geachtet werden. Die Schraube, die den Dreieckslenker mit dem Federbein verschraubt, muss mit mindestens 70Nm angezogen werden. Sollte der Sicherungssplint nicht passen: Schraube weiterdrehen.
Die Spurstange wird mit mindestens 60Nm festgezogen, die Bremssättel mit 95Nm festschrauben.

Zum Schluss muss die Kronmutter der Antriebswelle angezogen werden:
- zuerst Kronmutter mit 100Nm festziehen
- dann Kronmutter lösen und mit 20Nm festziehen
- jetzt einen Ringschlüssel aufsetzen und die Kronmutter mit einer viertel Umdrehung anziehen
- Sicherungssplint einsetzen.
Sollte dies auf Grund der Kronmutterstellung nicht gehen, Kronmutter soweit lösen, bis das funktioniert.

Es wird empfohlen, alle Muttern beim Einbau durch Neuteile zu ersetzen, ebenso die Unterlegscheibe der Antriebswelle.

Ascona C Tieferlegung

Und hinten???
Das ist bei weitem einfacher.
Am besten mit einem Wagenheber die Hinterachse etwas anheben und die untere Stoßdämpferbefestigung lösen. Ist dies geschehen, den Wagenheber ablassen. Die hintere Feder fällt aus der Halterung, da die hinteren Federn nicht extra mit dem Ascona verschraubt sind.
Die neue Feder einsetzen (auf die Dämpfungsgummis oben und unten achten) und die Hinterachse mit dem Wagenheber wieder anheben. Stoßdämpfer in die Halterung einführen und wieder festschrauben. Fertig.

Startseite