Ascona Standard - Modelljahr 1982 bis 1984

Der Ascona Standard (eigentlich nur als Ascona bezeichnet, bisweilen auch als "Special" im Ausland verkauft) ist das Grundmodell der Ascona C Baureihe bis einschließlich Modelljahr 1984. Hier wurde die Ausstattung etwas einfacher gehalten und auch der Umfang war auf das Nötigste beschränkt. Nachfolger zum Facelift im Modelljahr 1985 wurde dann der Ascona LS.
Die Ausstattung des Ascona Standard findet sich auch in den Modellen Ascona Luxus, Ascona Berlina und Ascona SR, zum Teil jedoch etwas verbessert.

Ausstattung
einfacher Stoff für die Sitze 3-stufiges Innengebläse
Rahmenkopfstützen aus Kunststoff Seitenschutzleisten
Quarzuhr Außenspiegel auf Fahrerseite
Tageskilometerzähler Heckscheibe heizbar
Mittelkonsole Ablagefach Türverkleidung Fahrerseite
Fußboden im Innenraum/Kofferraum mit Teppich verkleidet 7-Langloch Stahlfelge 5x13 mit Reifen 155 R 13
Zigarettenanzünder Tankdeckel abschliessbar
Scheibenwischer vorn mit Intervall und Scheibenwaschanlage usw. usf. ...

Nur das Allernötigste war an Bord. Selbst heute so selbstverständliche Dinge, wie z.B. die Handbremskontrollleuchte bei Handschaltung, kosteten am Anfang Aufpreis. Auch die Option, den Außenspiegel auf der Fahrerseite von Innen zu verstellen, war über den gesamten Produktionszeitraum nur gegen Aufpreis möglich. Immerhin, die Handbremskontrollleuchte fand schlussendlich zum Modelljahr 1984 doch ihren Weg in den Ascona Standard, der innenverstellbare Spiegel jedoch nicht.

Hier ein Überblick über die Grundausstattungen: Die Ascona C Grundausstattung.

Neupreise Opel Ascona Standard in D - Mark

Preise siehe auch: Preislisten

Motor Karosserie MJ 1982 MJ 1982 1/2 MJ 1983 MJ 1983 1/2 MJ 1984 MJ 1984 1/2
1.3N / 1.3S 2-türer 14 250 14 550 15 120 15 120 15 430,36 15 725
4-türer 14 880 15 190 15 785 15 785 16 126,46 16 430
5-türer 15 375 15 700 16 315 16 315 16 671,23 16 985
1.6N 2-türer 14 850 15 170 15 765 15 765 16 106,29 16 415
4-türer 15 480 15 810 16 430 16 430 16 802,39 17 120
5-türer 15 975 16 320 16 960 16 960 17 347,16 17 675
1.6S 2-türer 14 910 15 232 15 829 15 829 16 173,88 16 484
4-türer 15 540 15 872 16 494 16 494 16 869,98 17 189
5-türer 16 035 16 382 17 024 17 024 17 414,75 17 744
1.6D 2-türer --- --- 16 820 16 820 17 214,00 17 545
4-türer --- --- 17 485 17 485 17 910,10 18 250
5-türer --- --- 18 015 18 015 18 454,87 18 805
Ascona Standard

Das Standard Modell kam ohne Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln aus. Weiterhin fehlte dem Kühlergrill die Chromverzierung an der obersten Leiste. Bei allen anderen Modellen der ersten Baureihe war diese vorhanden. Ausnahme: der Ascona Sport von 1984.

Der Ascona Standard war in allen Karosserievarianten und Motorvarianten erhältlich, allerdings nie mit dem Motor 18E.

Unlackierte Außenspiegelkappen, auf der Beifahrerseite ab Werk erst gar nicht serienmäßig verbaut.

Ascona Standard

Am ehesten konnte man den Ascona Standard noch an den 7 Langloch Stahlfelgen in der Größe 5J x 13 Zoll erkennen. Diese wurden auch beim Ascona Luxus verbaut, erhielten hier aber eine andere Nabenabdeckung.

Sonst gab es in der Außenansicht keine gravierenden Unterschiede zu den übrigen Ascona C Modellen.

Der Verkauf der Ascona Standard Modelle dürfte überschaubar gewesen sein. Schaffte es Opel doch, bereits ein Jahr nach Markteinführung des Ascona C den Ascona J anzubieten. Dieser kostete nur unbedeutend mehr als der Ascona Standard, hatte aber eine deutlich bessere Ausstattung.

Ascona Standard

Innenansicht der Innenausstattung in beige:
Das Lenkrad ähnelt dem Luxus Lenkrad (2 Speichen), ist aber im Bereich des Hupenknopf anders gearbeitet.

Es wurden einfache Stoffe verwendet, an Stelle des Radios befindet sich eine Blende.

Farbbeispiel im Innenraum des Ascona Standard:

Armaturenbrettfarbe: beige

Innenausstattungsfarbe: beige (003)

Stoff: Saxony

Außenfarbe: Gazellenbeige (428)

Ascona Standard

Innenansicht einer grünen Standardausstattung.
Die verlängerte Armlehne ist hier nicht verbaut. Weiterhin fehlt das Ablagefach auf der Beifahrerseite.
Auch sind die Armlehnen, Fensterkurbeln und Türöffner nicht in der Farbe der Innenausstattung gehalten, sondern immer schwarz.
Ebenso die Einstiege bis hin zu dem Bereich unterhalb des Armaturenbretts, auch hier wurden schwarze oder graue Kunststoffverkleidungen verbaut. Ab Modelljahr 1984 scheinen aber auch die zu den Innenfarben passenden Kunststoffverkleidungen verwendet worden zu sein.

Farbbeispiel im Innenraum des Ascona Standard:

Armaturenbrettfarbe: grün

Innenausstattungsfarbe: grün (033)

Stoff: Saxony

Außenfarbe: Silbergrün (341)

Ascona Standard

Innenansicht einer grauen Ausstattung.
Gut zu erkennen: der Außenspiegel auf der Fahrerseite ist nicht von innen verstellbar.

Farbbeispiel im Innenraum des Ascona Standard:

Armaturenbrettfarbe: anthrazit

Innenausstattungsfarbe: grau (053)

Stoff: Saxony

Außenfarbe: Astrosilber (128)

Zu den Stoffen im Modelljahr 1982 - 1984 siehe auch: Ascona C Stoffe 001 - 099

Ascona Standard

Die charakteristischen Ascona C Standardkopfstützen.
Während in den anderen Ausstattungen voll gepolsterte Kopfstützen zum Einsatz kamen, wurden im Ascona Standard nur diese Kunststoffkopfstützen verbaut. Diese kamen ebenfalls in den Ascona C Sondermodellen „Sport“ und „J“ zum Einsatz.

Gegen Aufpreis konnten aber auch gepolsterte Komfortkopfstützen bestellt werden.

Startseite