Inspektion am Ascona C

Da ja sicherlich die wenigsten Asconafahrer ihr Auto zum freundlichen Opelhändler bringen, aber trotzdem ein zuverlässiges Fahrzeug brauchen, sollte man hin und wieder den Ascona überprüfen. Empfehlenswert ist dabei die Orientierung am Wartungsplan, wie ihn Opel vorschreibt.
Allerdings sei an dieser Stelle erwähnt, dass nach einer Durchsicht bei Opel auch eine Garantie geleistet wird und sich der Ascona mit einem lückenlosen Checkheft auch besser verkaufen dürfte…

Inspektionsintervalle

Jahresinspektion 1nach 15 000 kmoder spätestens 1 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 1nach 15 000 kmoder spätestens 1 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 2nach 30 000 kmoder spätestens 2 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 3nach 45 000 kmoder spätestens 3 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 4nach 60 000 kmoder spätestens 4 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 5nach 75 000 kmoder spätestens 5 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 6nach 90 000 kmoder spätestens 6 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 7nach 105 000 kmoder spätestens 7 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 8nach 120 000 kmoder spätestens 8 Jahr nach Erstzulassung
Jahresinspektion 9nach 135 000 kmoder spätestens 9 Jahr nach Erstzulassung

Inspektionsumfang

  1. Luftfilter wechseln bei Inspektion 2, 4, 6 etc./ alle 30 000km
  1. Zündkerzen prüfen, bei Bedarf wechseln nur bei Inspektion 2, 4, 6, etc./ alle 30000km
  1. Zündzeitpunkt prüfen, mit Zündlichtpistole, OT-Gebermeßgerät, Opel-Tester oder Tech1 Gerät (nur bei betriebswarmen Motor, Öltemp. >80°C)
      Motoren mit Markierung, die an Riemenscheibe und Ölpumpengehäuse fluchten müssen:
      13N, 13S, C16LZ, C16NZ, E16NZ, 16N, 16SV, C18NE, 18E, E18NV, 18SE, 20NE, C20NE, 20SEH, 20XE, C20XE
  1. Zahnriemen prüfen, einstellen
      Benziner bei Inspektion 4, 8, 12, etc./ alle 60000km
      Diesel ab Modelljahr 1987 bei Inspektion 4, 8, 12, etc./ alle 60000km
      Motor 16D/DA bis Modelljahr 1987 bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
      entfällt bei Motoren ab Modelljahr 1991
  1. Zahnriemen ersetzen
      Motor 16DA ab Modelljahr 1987 bei Inspektion 7, 14, etc/ alle 105000km
      Diesel bis Modelljahr 1987 bei Inspektion 4, 8, etc./ alle 60000km
      Motor 20XE/C20XE bei Inspektion 7, 14, etc./ alle 105000km (aus eigener Erfahrung halten Zahnriemen ca. 60 000km - 70 000km)
      Motoren ab Modelljahr 1991: Wechsel alle 60 000km
  1. Motorleerlauf prüfen/einstellen (soweit möglich)
  1. Kraftstofffilter ersetzen (Diesel Motoren, Vergaser Motoren) nur bei Inspektion 2, 4, 6, etc/ alle 30000km
  1. Kraftstofffilter entwässern (Diesel Motor)
  1. Kraftstoffanlage prüfen/nachspannen
  1. Bremsflüssigkeitswechsel
  1. Klimaanlage prüfen bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
  1. Kühlmittelstand prüfen, korrigieren
  1. Motoröl- und Ölfilterwechsel: Otto Motoren alle 12 Monate/15000km, Diesel Motoren alle 12Monate/7500km
  1. Servolenkung Ölstand kontrollieren/korrigieren bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
  1. Getriebeölstand Automatikgetriebe kontrollieren/korrigieren
  1. Getriebeölstand Schaltgetriebe nur kontrollieren/korrigieren bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
  1. Ölwechsel bei Automatikgetriebe bei Inspektion 4, 8, etc/ alle 60000km
  1. Beleuchtungs- und Signaleinrichtung prüfen
  1. Scheiben- und Scheinwerferwaschanlage prüfen/füllen
  1. Kupplungspedal prüfen, einstellen bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
  1. Scheinwerfereinstellung prüfen
  1. Karosserie-/Unterboden Korrosionsschutz prüfen
  1. Vorderradbremse prüfen
  1. Hinterrad Scheibenbremsen prüfen
  1. Hinterrad Trommelbremsen prüfen bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
  1. Handbremseinstellung prüfen/korrigieren bei Inspektion 2, 4, 6,etc./alle 30000km
  1. Bremsleitungen, Bremsdruckschläuche prüfen
  1. Auspuffanlage prüfen
  1. Antriebsmanschetten prüfen
  1. Lenkmanschetten prüfen
  1. Türscharniere schmieren
  1. Radbefestigung/Reifenzustand, -druck prüfen/korrigieren

Stand 09/1988

Reparaturbücher
Um die Inspektion selber durchführen zu können oder auch Reparaturen am Ascona durchführen zu können, ist einige Literatur hilfreich. Diese erstreckt sich von den Selbsthilfe - Reparatur - Büchern bis hin zu spezialisierter Opel Werkstatthilfe.
Ein kleiner Überblick:

Ascona C Inspektion

"Ascona C - So wird´s gemacht" Band 31 von H.-R.-Etzold
Für alle Ascona C, einschließlich Dieselmotoren. Meiner Meinung nach für den schon etwas erfahrenen Schrauber das bessere Buch, weil dort die Sachen genauer und besser beschrieben werden. Ist auch von den eigentlichen Reparaturarbeiten etwas umfangreicher.
Inkl. umfangreichen Schaltplan.

Erschienen im "Delius Klasing Verlag" ISBN 3-7688-0402-X

Das "So wird´s gemacht" Buch ist auch online einsehbar: "So wird´s gemacht!" - Band 31

Ascona C Inspektion

"Ascona C - Jetzt helfe ich mir selbst" Band 107 von Dieter Korp
Für alle Ascona C, ohne Dieselmotoren. Ist das idealere Buch für Menschen, die das Reparieren von Autos gerade für sich entdecken, da viel vom Funktionsprinzip der Technik erklärt wird und noch einfache Tipps gegeben werden am Anfang des Buches. Auf jeden Fall sehr informativ. Inkl. Schaltplan, aber nicht so umfangreich.

Erschienen im "Motorbuch Verlag" ISBN 3-87943-936-2

Idealerweise besitzt man beide Bücher.

Opel Werkstattliteratur
Nicht ganz so einfach zu bekommen, dafür aber auch wesentlich umfangreicher sind die von Opel für Opel Werkstätten bereitgestellten Servicebroschüren. Diese eignen sich auch für genauere Fehleranalysen an Einspritzsystemen oder dem ABS und geben Aufschluss über Neuerungen und Änderungen am Ascona C.

Ascona C Inspektion
Ascona C Inspektion

Prüfanleitungen (Originale Opel Service Literatur für Werkstätten)

  1. Opel Ascona C Produktinformation von 01.1985 "C18NE Motor"
  2. Opel Ascona C Prüfanleitung von 02.1987 "Ascona ABS"
  3. Technische Information von 01.1983 "Varajet Vergaser" TI-C-44
  4. Opel Prüfanleitung von 02.1986 "LE/LU-Jetronic"
  5. Opel Prüfanleitung von 12.1986 "L3-Jetronic"
  6. Opel Prüfanleitung von 02.1987 "Motronic ML4.1"
  7. Opel Prüfanleitung von 06.1987 "Bordcomputer Kadett E, Ascona C, Rekord E"
  8. Modelljahr 85 Produktinformation von 09.1984 "Technische Neuheiten"
  9. Modelljahr 87 Produktinformation von 09.1986 "Technische Neuheiten"
  10. Modelljahr 88 1/2 Produktinformation von 02.1988 "Technische Neuheiten"
  11. Modelljahr 88 Produktinformation von 07.1987 "Technische Neuheiten"
  12. Opel Werkstatthandbuch von 02.1986 "Getriebe"
Ascona C Inspektion

Microfichfolien
Neben der gedruckten Werkstattliteratur gibt es noch die Möglichkeit, Daten auf Projektionsfolien zu betrachten. So genannte Microfiche.

Für den Ascona C gibt es speziell diese Folien:

  1. Microfich Folien "Opel Ascona C - Service Anleitungen" Artikel Nr. 92118 von 12/1987
  2. Baugruppen A - H
  3. Baugruppe J
  4. Baugruppen K - R

Rechts: Microfichlesegerät
Rechts unten: Microfichfolie - Gesamtansicht.

Auf der Folie sind stark verkleinerte Darstellungen verschiedener Ascona C Reparaturen dargestellt. Im Lesegerät werden diese Darstellungen stark vergrößert und somit erkennbar.
Diese Folien sind auch mit Ersatzteilkatalogen und Technischen Neuheiten erhältlich. Mitte der 90er Jahre wurden die Microfiche allerdings von digitalisierten Programmen auf Rechnerbasis abgelöst.

Diese gesamte Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ascona C Inspektion

Baugruppenkürzel in der Opel-Service Literatur:
A - Wartung, Karosserie-, Fahrgestell-Blech, Rahmen
B - Lackierung
C - Karosserieausstattung
D - Heizung, Lüftung, Klima
E - Vorderradaufhängung, Räder und Reifen
F - Hinterachse, Hinterradaufhängung
H - Bremsen
J - Motor, Motoranbauteile
K - Kupplung, Getriebe
L - Kraftstoffanlage, Abgasanlage
M - Lenkung
N - Elektrische Ausrüstung, Instrumente
R - Zubehör

Startseite