Elektrobasteleien

Ascona C Elektrik

Innenraumbeleuchtung mit Leselampen
Bei Modellen mit Innenraumleuchte ohne Leselampen kann man auch die Innenraumleuchte mit Leselampe nachrüsten. Davon gibt es mehrere Varianten.
- Innenraumleuchte mit starren Leseleuchten ohne Dimmer
- Innenraumleuchte mit starren Leseleuchten mit Dimmer (z.B. Ascona C)
- Innenraumleuchte mit verstellbaren Leselampen ohne Dimmer (z.B. Omega B)
- Innenraumleuchte mit verstellbaren Leselampen mit Dimmer (z.B. Senator B)

Ascona C Elektrik

Weiterhin gibt es noch eine Innenraumleuchte mit Ultraschallsensor, die z.B. im Astra F mit Alarmanlage verbaut wurde.

Man sollte von der Innenraumleuchte aus dem Spenderfahrzeug die Anschlußkabel mitnehmen. An der Standard Innenraumleuchte sind zwei Kabel vorhanden. Ein "rotes" zur Spannungsversorgung und ein "graues" welches vom Schalter kommt. Der Schalter unterbricht die Masseverbindung der Glühbirne, beim Einschalten wird der Masseschluß hergestellt und die Lampe beginnt zu Leuchten.
Für die Leseleuchten müssen noch zwei zusätzliche Kabel gezogen werden. Ein "schwarzes" Kabel, welches die Leselampen mit Strom versorgt, sobald die Zündung eingeschalten wird (Alternativ kann man auch das "Rote" auf den Anschluß des "Schwarzen" legen).
Des weiteren muß man noch ein Massekabel (braun) anschließen, damit die Leseleuchten funktionieren.

Die zusätzlichen Kabel muß man durch die A-Säule führen, um im Bereich des Armaturenbrett die entsprechenden Anschlüsse zu tätigen. Sofern im Dachbereich die Möglichkeit besteht, das Massekabel anzuschließen, kann man dies hier tun. (Allerdings sollte man keine Schraube ins Dach schrauben, sieht bestimmt irgendwie komisch aus...)
Der Anschluß der Kabel an die Innenraumbeleuchtung ist durch die vorgegebenen Steckerformen einfach. Die Stecker müssen auf die entsprechenden Gegenstücke gesteckt werden. Fertig.

Elektrisches Glashubschiebedach
Achtung! Um den elektrischen Schiebedachmotor einzubauen muß man den Himmel aufschneiden, damit ist eine spätere Zurückrüstung nur mit hohen Aufwand möglich!!! Nur für Original Opel Glashubschiebedach!!!

Benötigtes Material:
- elektrischer Schiebedachmotor* mit Schalter
- Stecker mit Kabel zum Schalter
- Stecker mit Kabel Schalter zu Motor
- Dachverkleidung**
- empfohlen: Innenraumleuchte mit verstellbaren Leselampen

* passende Motoren gibt es in allen Opelmodellen mit Original elektrischen Schiebdach z.B. Senator B/ Omega A/ Vectra A/ Astra F
** die Astra F Dachverkleidung sollte passen

An den Schalter werden die Kabel angeschlossen. Dazu können die Kabel genutzt werden, die für die Innenraumleuchte (mit oder ohne Leselampen) verwendet werden.
Steckerbelegung Schalter für elektrisches Schiebedach

Pos.1 Verbindung zum Schiebedachmotor - blau
Pos.2 Verbindung zum Schiebedachmotor Spannungsversorgung - rot
Pos.3 Masse Karosserie - braun
Pos.4 Spannungsversorgung Schalter - rot
Pos.5 Masse Karosserie - braun

Vom Schiebedachmotor muß noch ein weiteres braunes Kabel an Masse gelegt werden.
Die Blende muß man auf der Schiebedachseite unter den Dichtgummi drücken, dazu ist die Blende vorbereitet. Frontscheibenseitig ist die Befestigung etwas komplizierter.
Ich selber habe mit Hilfe der Innenraumleuchte (mit verstellbaren Leselampen aus Opel Senator B inkl. Lichtdimmer) die Verkleidung festgeklemmt. Dauerhaft sollte man sich aber etwas Besseres einfallen lassen, da dies nicht sehr solide ist.
(Die Blende vom Senator B paßt übrigens nicht.)

Achtung! Um den elektrischen Schiebedachmotor einzubauen muß man den Himmel aufschneiden, damit ist eine spätere Zurückrüstung nur mit hohen Aufwand möglich!!! Nur für Original Opel Glashubschiebedach!!!

Elektrischer Kofferraumöffner für 2-/4-Türige Modelle
Der elektrische Kofferraumöffner war auch als original Sonderausstattung für die 2- und 4-türige Stufenheck Ascona erhältlich. Allerdings ist die Verbreitung eher gering.
Etwas bessere Chancen diese Teile zu erhalten, hat man beim Opel Senator A. Dabei muß es sich um ein "CD" Modell handeln. Diese hatten den Öffner serienmäßig. Aber Achtung! Bitte zuerst unten lesen!!!

Links: Schalter Kofferraumöffner, das ist ein "Taster"
Rechts: Kofferraumöffner, wird über eine kleine Stange mit dem Schloß verbunden.

Ascona C Elektrik
Ascona C Elektrik

Der elektromagnetische Kofferraumöffner befindet sich beim Senator A im Kofferraum unter der Verkleidung an der Kofferraumrückseite, neben dem Heckklappenschloß. Beim Ascona C befindet sich der Öffner in der Heckklappe, links innen, neben dem Schloß. Das Heckklappenschloss und die Verbindungsstange müssen auch unbedingt mitgenommen werden. Der Ausbau ist aber relativ einfach.
Der dazugehörige Schalter (ein Taster) befindet sich im Senator A (wie beim Ascona auch) links neben dem Sicherungskasten. Dort erkennt man bei Modellen ohne den Öffner eine runde Ausbuchtung.

Empfehlenswert ist auch der Einbau genau an dieser Stelle, da die Öffnung des Kofferraumes bei eingeschalteter Zündung oder laufendem Motor möglich ist. Der Einbauort soll verhindern, daß man aus Versehen den Kofferraum während der Fahrt öffnet.
Der Anschluß ist relativ simpel.
An Pos. 01 des Schalters legt man ein "schwarzes" Kabel zur Spannungsversorgung (Der Anschluß des Batteriestromkabel (rot) ist sicherlich auch machbar, aber eben nicht Original...). Von Pos. 02 des Schalters aus zieht man ein Kabel in den Kofferraum und schließt das an den eingebauten Öffner an.
Der Öffner wird mit Blechtreibschrauben an der Innenseite des Kofferraumdeckels (Das ist die Masseschaltung) angebracht und mit der Verriegelung verbunden. Fertig!

Achtung! Wer die Teile aus dem Senator A verwendet, kommt nicht umhin, das Kofferraumschloß zu entfernen. Da beim Senator A das Kofferraumschloß in der linken Rückleuchtenblende verbaut ist, und somit an der Kofferraumrückwand, fehlt bei der Verriegelung die Aufnahme für das Ascona Kofferraumschloß!!!

Startseite